Tea Master's Tea Time in München

Aktualisiert: 19. Sept 2019

Vielen Dank für Eure interessanten und wertvollen Anregungen zum letzten Blogbeitrag.



Ich weiß, es hat viele von Euch durcheinander gebracht, dass der Bericht bereits am Donnerstag veröffentlicht wurde, aber aus zeitlichen Gründen für neue, anstehende Projekte, war es leider nicht zu vermeiden. Ich hoffe, ich kann es mit vielen, schönen Projekten wieder gut machen.

Der heutige Bericht hat durchaus etwas mit der Verschiebung des letzten Beitrages zu tun. Am letzten Donnerstag ging es für mich relativ spontan nach München. Intensive und gute Gespräche lagen vor mir, die ich zu führen hatte. Dabei ging es nicht immer nur um Tee, aber so wie es sich als Tea Master gehört wurden die Gespräche mit gutem Tee begleitet :)

In diesem Beitrag werde ich Euch zwei wundervolle Rückzugsorte von mir in München vorstellen, die ich jedem nur wärmstens an Herz legen kann.

Der erste Ort ist unweit vom Marienplatz und Stachus(Hauptplätze in München) entfernt. Besser gesagt liegt er am Sendlinger Tor und nennt sich, wie sollte es anders sein, „Tea House“. Das Tea House ist ein biozertifiziertes Teefachgeschäft mit über 850( so wurde es mir gesagt) Teesorten.




https://www.teahouse.de/

Das ist übrigens Europas größte Teeauswahl, einfach irre ! Als ich diesen Laden das erste Mal betrat, fühlte ich mich wie Harry Potter im Zauberstabgeschäft. Am besten alles ausprobieren, alles erriechen.



Nur um einige besondere Sorten zu nennen: Kakao-geflavourter Tee von Rooibos, über Sencha, bis hin zu ganz seltenen Oolongs Also wenn Ihr einmal spontan in München seid und nicht wisst, was Ihr machen sollt, geht da definitiv hin und schaut es Euch an !

Der zweite Part des Berichts fällt unter die Kategorie : Seele baumeln lassen und den Kopf frei kriegen. Was sonst oft nur mit Sport funktioniert, nennt sich in München Tushita Teehaus. Direkt an der Isar gelegen, weiß das kleine Teehaus mit elegantem, aber traditionellem Einrichtungsstil sehr zu überzeugen. Meiner Meinung nach kann man hier perfekt abschalten.

https://www.tushita.eu/




Das kleine Teehaus bietet spezielle Tees in einer separaten Karte an und offeriert ebenfalls eine Speise(täglich wechselnd hieß es). Auch wenn in diesem Tee-Café nicht viel Platz ist, wirkt es dennoch sehr weitläufig, da es einen mit einer Treppe separierten Raum gibt. Hier reichen die Tees von klassischen Schwarztees, über weiße Tees, bis hin zum kostenintensiven und aufwendigen Matcha. Ebenfalls auf Ihre Kosten kommen Veganer oder Vegetarier, denn es gibt einen Matcha-Latte, der wahlweise auch mit Mandel-oder Reismilch zubereitet wird.






Als Tea Master und Grünteeliebhaber habe ich für Euch einen Senchadõ probiert, der übersetzt soviel wie die Art und Weise des Sencha Trinkens heißt. In diesem hochklassigen Grüntee finden sich Gyokuro(japanischer Grüntee) und Sencha(nach japanischer Art) wieder.


Beide Tees zusammen als feine Tips heben den Tee direkt auf ein anderes Level. Wie wird der Tee im Tushita Teehaus zubereitet?

Auf einem kleinen Tablett serviert, habe ich eine Teeschale, ein Sieb, einen kleinen Gaiwan(Kleines Kännchen mit Tee ohne Griff aber mit Deckel) und heißes Wasser in einer Thermosflasche(elegant). Dieser Tee wird als 3-Aufguss Tee verkauft und in der Karte angeboten. Das Servicepersonal, welches übrigens sehr sehr freundlich war, gießt den ersten Aufguss in die Schale, um zu demonstrieren,wie es gemacht wird.



Der Geschmack ist super schön grasig und fein, bietet enorm viel Aromenspielraum, von nussig, über fein, bis hin zu leicht bitter. Das bittere Aroma ist keineswegs unangenehm, die Gerbstoffe werden bei diesem Tee nur schneller abgegeben. Die Tassenfarbe ist hellgelb leuchtend grün; ein klares Zeichen für die japanische Grünteeherstellung, ihr erinnert Euch ?! Der Fermentationsprozess wird durch Bearbeitung der Teeblätter mit Dampf gestoppt. Dieser Vorgang ist sehr viel schonender,als der der Chinesen.

Alles in allem kann ich sagen, dass der Preis von 5,80€ für drei Aufgüsse ebenfalls in Ordnung geht und den durchweg positiven Eindruck nur noch manifestiert. Ein sehr authentisches Teehaus mit authentischen Mitarbeitern, die ihr Handwerk verstehen.


Vielen Dank an die beiden Teehäuser, dass es Menschen wie Euch gibt, die Ihre Passion zum Beruf gemacht haben. Meiner Meinung nach sollte dies viel mehr geschätzt werden !

Bis nächste Woche Euer Tea Master Leroy

Leroy Henze, 24

Jüngster Tea Master Gold 2018

Ernährungsberater/Nutrition Coach

  • LinkedIn Social Icon
  • Instagram